Warum der Bundesjogi blieb

Bildschirmfoto 2015-01-29 um 15.41.01

Was haben die wunderbare VOGUE-Chefredakteurin Christiane Arp, Mercedes Benz und Jogi Löw gemeinsam? Sie alle stehen für ein extrem erfolgreiches deutsches Produkt. So wunderte sich keiner über den Bundestrainer als Gast der “Mercedes Benz- & VOGUE-Fashion Night” – einem der Highlights der Berlin Fashion Week 2015. Löw, wie immer unangestrengt, perfekt gestylt, mit Schal und Pullover mondäner, als mancher im Anzug.

Dass Löw überhaupt dabei war, war allerdings mehr Zufall, als Absicht. Der Bundestrainer war ursprünglich nur zum Lunch ins borchardt gekommen und einfach sitzengeblieben, als das Restaurant wegen der Vorbereitungen zur VOGUE Party vorübergehend geschlossen wurde. Aber einen Jogi Löw rauswerfen? Völlig absurd und abwegig! Also wurde aus dem amüsierten Zaungast zum Abend hin kurzerhand ein Ehrengast, der sich sichtlich wohlfühlte. Sehr lässig, wie wir finden.

Bis die Tage!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>